Europa und der Euro - Zahlen und Fakten

Um bei der Meinungsbildung nicht im Glauben und Hoffen steckenzubleiben, sind konkrete Zahlen wichtig. Einige Fundamentaldaten zu Europa und insbesondere zum Euro versuche ich hier zusammenzustellen. Als gelernter Physiker weiß ich, daß die schönste Theorie nichts taugt, wenn die Meßergebnisse nicht dazu passen. Die Euro-Befürworter vertreten die Theorie des segensreichen Euros; also messen wir einmal nach, ob diese Theorie wirklich stimmt.

Im wesentlichen folge ich der Argumentation von Thilo Sarrazin in seinem Buch "Europa braucht den Euro nicht", das ich jedem zur Lektüre wärmstens empfehle (Leseprobe
hier). Sofern möglich, habe ich die etwas aktuelleren Originaldaten bei Eurostat, dem Statistischen Bundesamt oder der OECD gesucht und verlinkt, so daß sich jeder selbst von den Tatsachen überzeugen kann.

Zum Teil mußte ich auch selbst zum Taschenrechner bzw. zur Tabellenkalkulation greifen, um die relevanten Zahlen zu extrahieren. Die selbst berechneten Werte sind in den aufgeführten Tabellen i. d. R. mit einem Sternchen gekennzeichnet. Für jede Fehlermeldung bin ich sehr dankbar: E-Mail bitte an E-Mail-Adresse.


Beliebte Euro-Märchen:

1: "Die Wirtschaft profitiert vom Euro."
2: "Durch den Euro wächst der Wohlstand."
3: "Der Euro ist stabiler als die D-Mark."
4: "Deutschland profitiert vom Euro am meisten."
5: "Deutschland ist das reichste Land Europas."
6: "Der Euro fördert die europäische Integration."
7: "Griechenland braucht einen Marshall-Plan."
8: "Der Euro garantiert Stabilität."
9: "Die Eurokrise ist überwunden."

Validator